„Hexenschuss“: Kartenvorverkauf hat begonnen

Lehre macht Theater!

„Hexenschuss“: Kartenvorverkauf hat begonnen

„Hexenschuss – oder Der Bandscheiben-Vorfall“: Unter diesem Titel feiert das neue Stück der Schunterbühne Lehre am 1. Februar in der Börnekenhalle Premiere. Pünktlich vorm Weihnachtsfest sind jetzt die Eintrittskarten im Vorverkauf erhältlich. Und auch inhaltlich geht es bei der von John Graham geschriebenen Farce gut voran: Die Laienschauspieler trafen sich jetzt zu einem besonders intensiven Probenwochenende in einem gemütlichen Seminarhaus in Rade bei Wittingen.

„Das aktuelle Stück ist kein einfaches, vor allem das Timing hat es in sich. Deshalb brauchten wir diese intensive Probenzeit einfach“, betont Schunterbühnen-Regisseurin Veronika Fitzke. Wie so oft bei der Schunterbühne ist die Fahrt das Ergebnis einer guten Zusammenarbeit: Die Idee zu der arbeitsintensiven Auszeit hatte Conni Ristau-Hörning bereits vor einiger Zeit, Fitzke griff diese jetzt auf, Regieassistentin Judith Grabowski fand den passenden Ort – und die in diesem Stück aktiven Laienschauspieler nahmen sich die Zeit dafür. „Wir hatten unheimlich viel Spaß und gebracht haben die Tage auf jeden Fall auch jede Menge“, freut sich Fitzke. Und so steigt die Vorfreude auf die Premiere am Freitag, 1. Februar 2019, um 19.30 Uhr in der Börnekenhalle in Lehre.

Die weiteren Aufführungen und die Vorverkaufsstellen sind hier zu finden.

Weitere Informationen zum Stück gibt es hier

Keine Kommentare

Deinen Kommentar hinzufügen